Sportartikelhandel

Sportartikelhandel

Coaching für Sportartikelverkäufer

Mittels Individual-Coaching werden Ihre Sportartikelverkäufer im Verkaufsalltag trainiert. Es werden Verkaufsgespräche analysiert, praktische, erprobte und wirksamkeitsorientierte Verkaufstechniken live am POS geübt und reflektiert, die den Umgang mit dem Kunden einfacher machen und die Motivation für die Verkaufsaufgabe deutlich erhöhen.

Im Rahmen des Individual-Coachings begleiten wir Ihre Sportartikelverkäufer bei ihrer täglichen Verkaufsarbeit und nehmen als Kollege an echten Kundengesprächen teil. So erleben wir Ihre Verkäufer im Tagesgeschäft, geben sofort nützliche Tipps, die sie gleich und direkt erfolgreich umsetzen dürfen.

Für Ihre Verkäufer  ist das Individual-Coaching passgenau zugeschnittene, und stellt somit eine spezifische sowie gleichermaßen sehr effiziente Trainingsmethode dar.  Der Einzelne Mensch steht im Mittelpunkt. Um Anforderungen und Potenziale jedes Sportartikelverkäufers genau zu identifizieren, können unterschiedliche Methoden genutzt werden. Eine individuelle Förderung steigert das Selbstbewusstsein jedes Einzelnen Verkäufers, die Beziehungsqualität zwischen Verkäufer und Kunde verbessert sich, was unweigerlich zu einer höheren Abschlussquote führt. Eine stärkere Stammkundenbindung wird die Folge daraus sein.

Folgende Auslöse Schwerpunkte wird das Individual-Coaching für den Sportartikelverkäufer haben:

  • Begleitung Ihrer Sportartikelverkäufer im Verkaufsalltag
  • Die gekonnte Kundenansprache und Initialkontaktfrequenzen am POS
  • Personenzentrierte Kundenberatungen werden reflektiert
  • Der Kunde während der Anprobe von Sportmode oder Funktionswäsche
  • Vermittlung von Verkaufsmethoden und sofortige praktische Umsetzung
  • Mehrfachberatungen in frequenzstarken Zeitfenstern
  • Realisieren von Impulskäufen, Zusatzverkäufen und Cross-Selling

Jedes Individual-Coaching bietet eine Reihe von Ansätzen, die der Coach und der Sportartikelverkäufer gemeinsam bearbeiten. Bei allen Coachingthemen achtet der Coach darauf, dass diese immer im Gesamtzusammenhang betrachtet werden und die Verkäufer keine einseitigen Sichtweisen oder Beurteilungen der bearbeiteten Sachverhalte vornehmen.